Von der Reparaturwerkstatt zum Technologieunternehmen

SWISS TECHNOLOGY SOLUTIONS

Die Burgener AG tritt per 22.09.2017 mit einem neuen Logo und Coporate Design auf. Der frühere Annex 'Verpackungstechnik' wird ersetzt durch 'swiss technology solutions' - mit dem klaren Statement: Wir liefern nicht nur Verpackungstechnik, sondern wir sind der Partner für Dienstleistungen im industriellen Umfeld und Maschinenbau in der Schüttgut- und Gebindeverarbeitungs-Technik.

Neue Geschäftsleitung

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung hat per 01. Januar 2016 eine neue Geschäftsleitung die Führung des Unternehmens übernommen.

- Remo Imoberdorf (links), Vorsitzender der Geschäftsleitung
- Jan Kuonen (mitte), Mitglied der Geschäftsleitung
- Simon Brantschen (rechts), Mitglied der Geschäftsleitung

Umzug in neues Büro- und Werkstattgebäude

Da die Burgener AG in den letzten Jahren stark gewachsen war, stiess Sie an ihrem Standort in den Kleegärten an ihre Grenzen.

Deshalb hat man sich entschieden, dass in der Industriezone Wehreye in Visp ein neues Büro- und Werkstattgebäude erstellt werden soll. Das Gebäude bietet nun doppelt so viel Fläche im Vergleich zum alten Gebäude.

Spin-Off: Lugaia AG

Im Jahre 2006 wurde der Geschäftsbereich der Endlosliner-Herstellung ausgelagert. Viktor Schnyder gründete daraus die Lugaia AG mit Sitz in Raron (VS).

Spin-Off: GZ - Service Burgener & Gaugaz GmbH

Die Burgener AG hat im Jahre 1999 den Geschäftsbereich der Motorenwicklerei ausgelagert, um sich intensiver auf die Verpackungstechnik zu fokussieren.

Neues Firmenlogo

Burgener AG trat fortan unter einem neuen Logo auf.

Neue Geschäftsleitung

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung hat per November 1997 eine neue Geschäftsleitung die Führung des Unternehmens übernommen. Der Gründer Jean Burgener ging in den wohlverdienten Ruhestand und übergab die Geschäftsführung an seinen Sohn Walter Burgener.

- Jean Burgener (links aussen), Gründer
- Walter Burgener (links), Vorsitzender der Geschäftsleitung
- Viktor Schnyder (mitte), Mitglied der Geschäftsleitung, Verkauf
- Remo Imoberdorf (rechts), Mitglied der Geschäftsleitung, Technischer Leiter

Aufbau eines Qualitätmanagements

Zum ersten Mal wurde die Burgener AG nach ISO:9001 zertifiziert.

Neubau von einem eigenen Werkstattgebäude

Im Jahre 1987 wurde in den Kleegärten in Visp ein neues Werkstattgebäude mit Büros errichtet.

Einstieg in die Herstellung von Verpackungsmaschinen

Übernahme Polyseal-Programm eines Kunden. Die Burgener AG stellte die ersten eigenen Verpackungsmaschinen (Folienschweissgeräte) her.

Jean Burgener und Co. Umwandlung in eine Aktiengesellschaft - "Burgener AG"

Nur ein Jahr nach der Gründung der Firma "Jean Burgener und Co." erfolgte die Namensänderung und Umwandlung in eine Aktiengesellschaft "Burgener AG". 

Gründung der Firma "Jean Burgener und Co."

Mit der Gründung der Firma Jean Burgener und Co. durch Jean Burgener, nahm das Unternehmen 1966 in Visp seine Tätigkeit mit der Reparatur von elektromechanischen Maschinen auf. Damit begann die erfolgreiche Unternehmensgeschichte der heutigen Burgener AG.